Gut kombiniert: EMH präsentiert zwei Geräte in einem kompakten Gehäuse

PRS-600.3-EMHPRS-600.3-Hand

Der tragbare PRS 600.3 kombiniert einen dreiphasigen Prüfzähler
und einen kompatiblen Netzqualitätsanalysator

Die EMH Energie-Messtechnik GmbH macht die Überprüfung von Elektrizitätszählern und die gleichzeitige Netzqualitätsanalyse noch komfortabler: Der PRS 600.3 kombiniert einen dreiphasigen Prüfzähler der Genauigkeitsklasse 0.02 % und einen IEC 61000-4-30 Klasse A kompatiblen Netzqualitätsanalysator mit drei Spannungs- und drei Stromkanälen. Damit ist die gleichzeitige Prüfung, Analyse und mittels der Software CALegration auch die dauerhafte Aufzeichnung von Messwerten mit nur einem Gerät umsetzbar.

„Der PRS 600.3 lässt sich auf eine einfache Formel bringen: Zwei in Eins – und  das innerhalb kompakter Abmessungen “, sagt Lars Busekrus, Vertriebsleiter bei EMH. Der Prüfzähler wird bei der Prüfung von ein- und dreiphasigen Zählern, Messwandlern und Installationen vor Ort angewendet. Der Netzqualitätsanalysator wird für statistische Überwachungen, einschließlich EN 50160 Reports, und vor Ort für Fehlerbehandlungen der verschiedenen Arten von Netzqualitätsproblemen benutzt. Mit seiner Hilfe lassen sich Streitfragen bei Vertragsanwendungen leicht klären. Der PRS 600.3 kann mit verschiedenen Typen von Stromzangen und Strom- und Spannungssensoren verwendet werden. So können mit demselben Gerät sowohl direktmessende als auch Messwandler-Zähler einfach und genau überprüft werden. Unabhängige Sets von Stromzangen bieten den Spezialservice, dass die Justage oder der spätere Kauf von Stromzangen ohne die Rücksendung des Gerätes an den Hersteller möglich ist.

Anwenderfreundlich und komfortabel
Das Gerät deckt nicht nur zwei Anwendungsbereiche ab, sondern hat auch zwei Bildschirme: Die beiden großen 8.4” TFT Farbdisplays (je 800 x 480 Pixel) mit grafischer Benutzerschnittstelle sind äußerst anwenderfreundlich und lassen sich per Touch bedienen. Datentransfer und Kommunikation erfolgen wahlweise via USB vom Typ A oder Typ B oder via ETHERNET. Das Kombigerät verfügt außerdem über eine auswechselbare Compact Flash (CF) Speicherkarte zwecks Datenspeicherung.

Das Arbeitsnormal hat drei Spannungseingänge im Spannungsbereich 0,25 V… 520 V, dazu drei direkte Stromeingänge in den Bereichen 1 mA… 12 A und 10 mA… 120 A sowie zwei universelle Stromzangeneingänge im Bereich 10mA… 100 A beziehungsweise 100 mA… 1000 A. Je nach Bedarf des Kunden bietet EMH für den Prüfzähler weitere Optionen an: Dazu gehören die Software CALegration, eine GPS Zeitsynchronisation, ein Set von drei flexiblen Stromwandlern FLEX 3000, ein 3-phasiger Adapter für AmpLiteWire, ein Primärstromsensor AmpLiteWire 2000 A, ein 3-phasiger Adapter für VoltLiteWire sowie ein Primärspannungssensor VoltLiteWire 40 kV.

EMH Vertriebsleiter Lars Busekrus: „So lassen sich alle wichtigen Parameter der Zählerkontrolle komfortabel überprüfen, auswerten und protokollieren. Dazu kommt die detaillierte Netzqualitätsanalyse, die unter anderem auf Einbrüche, Überhöhungen und Unterbrüche reagiert.“

Kinder- und Jugendförderung: Neue Trainingsoutfits für Fußballmädchen

Bereits seit vielen Jahren unterstützt EMH den MTV Brackel bei seiner vorbildlichen Jugendarbeit und finanziert der Fußball-Jugendabteilung die Ausrüstung, damit die Spielerinnen und Spieler in einheitlichen Trikots antreten können. Aktuell haben wir die D-Juniorinnen, die seit der letzten Saison als Spielgemeinschaft JSG Auetal/Brackel in der Kreisliga spielen, mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet.

Mädchenfussballbild

„EMH schreibt soziales Engagement groß“, sagt Lars Busekrus, Vertriebsleiter bei EMH. „Da wir uns gegenüber der Region, in der wir als Unternehmen tätig sind, verpflichtet fühlen, möchten wir unseren Teil dazu beitragen, Kinder und Jugendliche in der Gemeinde Brackel und Umgebung zu fördern.“ Zum wiederholten Mal sponsert EMH die D-Juniorinnen des MTV Brackel – in dieser Saison mit neuen Trainingsanzügen. Die Mannschaft wurde vor drei Jahren neu ins Leben gerufen und tritt seit der letzten Saison als Spielgemeinschaft JSG Auetal/Brackel an. Die 19 Juniorinnen der Jahrgänge 2001 bis 2005 spielen in der Kreisliga auf einem 9er Feld und tragen eine Hin- und Rückrunde über das gesamte Spieljahr aus.

Neben den Jugendfußballern des MTV Brackel unterstützt EMH die Jugendarbeit der Landeskirchlichen Gemeinschaft Gödenstorf ebenso wie die der Freizeitgemeinschaft Tangendorf. Für den Kindergarten in Brackel hat EMH die Finanzierung der Spielgeräte und deren Aufstellung übernommen.