Grandioses Spiel auf der E-world

Es passte einfach alles. Die diesjährige E-world erzielte in jeder Hinsicht Rekordergebnisse: 620 Aussteller aus 25 Nationen. „Vom Anpfiff bis zum Spielende war der EMH-Stand gut besucht und die Nachfrage nach unserer Produktpalette enorm“, berichtet Lars Busekrus, Vertriebsleiter bei EMH, der auch am EMH St. Pauli Tischkicker Talent bewies und sportfreudigen Messebesuchern mit dem handfesten Spielfeld eine gelungene Abwechslung bot. Zur diesjährigen Mannschaftsaufstellung gehörten neben Busekrus Geschäftsführer Karsten Schröder sowie die Leiter der Servicabteilung Peter Kurth und Jürgen Hansemann und Hilke Schamlott. Als Sponsor des FC St. Pauli verloste das Team von EMH zudem 2 x 2 VIP-Karten für Spiele am Millerntor. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

„Auf der diesjährigen E-world konnten wir mit der richtigen Taktik und einer perfekten Aufstellung punkten“, resümiert Busekrus. Neben der breiten Produktpalette stellte der Spezialist für Energie-Messtechnik insbesondere den dreiphasigen, tragbaren elektronischen Prüfzähler PWS 2.3 genX vor. Dieser dient der Überprüfung von Elektrizitätszählern und Messwandlern. Mit Produkten wie dem PWS 2.3 genX, aber auch dem nachgefragten Monitoringsystem HYDROCAL war EMH auf der E-world 2014 stets am Ball.

DSC_0106

Spende kommt ins Rollen

Seit einigen Jahren unterstützt EMH bereits die Hamburger Sternenbrücke. Jetzt hat die Weihnachtsspende 2013 Formen angenommen. „Dank der finanziellen Unterstützung konnten wir zwei Rollstühle mit Liegeschalensystem fertigen lassen“, berichtet Martina Ritter, Ressortleitung / Hausmanagement Kinder-Hospiz Sternenbrücke. „Diese haben wir dringend für unsere etwas größeren Kinder benötigt.“ Die neuen Rollstühle erleichtern zukünftig die pflegerischen und therapeutischen Tätigkeiten. „Für uns sind sie eine automatische Hilfe im Alltag“, erklärt Ritter weiter. So verfügen die neuen Rollstühle zum Beispiel über eine elektrische Höhenverstellung. Die Winkelverstellung des Kopfteils wird über einen Elektromotor gesteuert und die Einstellung des Fußteils durch eine Gasdruckfeder unterstützt. „Ein Rollstuhl ist bei uns bereits seit Januar in vollem Einsatz, der zweite wird im Februar erwartet.“

Rollstuhl