Pressemitteilung EMH-16-01-02

Investitionen in Wissen: EMH veröffentlicht Seminarprogramm 2016
Der Spezialist für Energie-Messtechnik bietet informative Schulungen in Theorie und Praxis für Energieversorger, Netzbetreiber und Dienstleister im Zählerwesen

(Brackel, Januar 2016) Ob branchenspezifische Lehrgänge oder maßgeschneiderte Schulungen: Mit dem Seminarprogramm 2016 richtet sich die EMH Energie-Messtechnik GmbH neben Beschäftigten in Zähler- und Serviceabteilungen bei Energieversorgungsunternehmen, Netzbetreibern und Industrie auch an Dienstleistungsunternehmen im Zählerwesen. In den praxisorientierten Seminaren profitieren die Anwender von der langjährigen Erfahrung der Prüftechnikspezialisten im Bereich der elektronischen Präzisionssysteme zur Messung und Erzeugung elektrischer Größen.

Das umfassende Schulungsangebot in Deutschland und Österreich wird seit vielen Jahren rege nachgefragt. Um direkt auf die Bedürfnisse und Fragen der Anwender eingehen zu können, pflegen die Referenten von EMH einen intensiven Austausch mit den Teilnehmern. Ein wesentlicher Lehrinhalt einer Reihe von Schulungen ist das Software-Paket CALegration, das sich perfekt an die gewachsenen Anforderungen an Softwarelösungen im Bereich der Zählerprüftechnik anpasst. So umfasst etwa das neue Intensivseminar „Softwareschulung CALegration zur Nutzung mit stationären Zählerprüfeinrichtungen“ neben den theoretischen Grundlagen der Software diverse praktische Anwendungen, zum Beispiel die Erstellung von Ausleseroutinen und Prüfabläufen für hochfunktionale Prüflinge gemäß DIN EN 62056-21. Das Seminar richtet sich insbesondere an Beschäftigte in Eichstellen und Zähler-/Serviceabteilungen bei Energiever-sorgungsunternehmen, Netzbetreibern und Industrie sowie an Dienstleistungsunternehmen im Zählerwesen.

Das Anwenderseminar „Vor-Ort-Prüfungen in Zähler- und Messwandlerinstallationen unter Verwendung des PWS 2.3genX“ beinhaltet die theoretische und praktische Einarbeitung in den dreiphasigen, elektronischen Prüfzähler PWS 2.3genX, der als tragbares Gerät prädestiniert ist für die Überprüfung von ein- oder dreiphasigen Elektrizitätszählern vor Ort. Im Fokus der Schulungsinhalte stehen außerdem Themen wie Fehlermessungen an elektronischen und elektromagnetischen Elektrizitätszählern und die Bearbeitung von Kundenreklamationen, jeweils in Theorie und Praxis. Weitere Seminare befassen sich unter anderem mit „Vor-Ort-Prüfungen in Zähler- und Messwandlerinstallationen unter Verwendung des PWS 2.3 PLUS“ und der „Softwareschulung CALegration zur Nutzung mit tragbaren Prüfgeräten“. Die Seminare finden im Schulungszentrum der EMH Energie-Messtechnik GmbH in Brackel sowie in Konstanz, Düsseldorf und Wien statt. Zum Leistungsumfang der Seminare gehören zwei Übernachtungen, die Bereitstellung von Arbeitsplätzen, Schulungsunterlagen und die Tagesverpflegung. „Als Marktführer auf dem Gebiet der Zählermess- und Prüftechnik sind wir zuverlässiger Partner der Energieversorgungsbranche. Wir kennen die Anforderungen des Marktes und gewährleisten so die hohe Praxisrelevanz unserer Seminarinhalte. Auf Wunsch entwickeln wir maßgeschneiderte Schulungen für die unterschiedlichsten Anforderungen unserer Kunden“, erklärt EMH Vertriebsleiter Lars Busekrus. Das Seminarprogramm zum Download finden Sie unter http://www.emh.eu/Seminarprogramm_2016.

Downloads:
Pressemeldung: EMH-16-01-02_Seminarprogramm2016.docx
Bildmaterial: EMH-16-01-02_Seminarprogramm2016.jpg

Pressemitteilung EMH-16-01-01

EMH stellt seine „Generation genX“ auf der E-World vor
Der Marktführer auf dem Gebiet der Zählermess- und Prüftechnik präsentiert das neue Checkmeter 2.3genX sowie weitere innovative Lösungen von der Wandlerprüftechnik über Prüflasteinrichtungen bis hin zu Prüfzählern und -systemen

(Brackel, Januar 2016) Die EMH Energie-Messtechnik GmbH startet auf der E-world energy & water in das Messejahr 2016. Auf der europäischen Leitmesse der Energiewirtschaft in Essen stellen die Prüftechnikspezialisten aus dem norddeutschen Brackel ihre umfangreiche Produktpalette innovativer Messtechniklösungen in Halle 2 / Stand 2-431 vor, gemeinsam mit der A. Eberle GmbH & Co. KG als Co-Aussteller. EMH ist spezialisiert auf die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Präzisionssystemen zur Messung und Erzeugung elektrischer Größen. Im Fokus des Messeauftritts steht die tragbare „Generation genX“ für die Zählwerksüberprüfung: das neue Checkmeter 2.3genX und der bewährte PWS 2.3genX.

Die EMH Energie-Messtechnik gibt einen Überblick über das gesamte Portfolio an tragbaren Prüfgeräten für die Vor-Ort-Prüfung, stationären, vollautomatischen Mess- und Prüfanlagen für die Serienprüfung sowie Produkten zur Qualitätssicherung bei Energieversorgern. „Wir sind sehr stolz, bereits auf der E-world unseren neuen CheckMeter 2.3genX präsentieren zu können“, sagt EMH Vertriebsleiter Lars Busekrus. „Mit dem kleinen und extrem leichten tragbaren Präzisionsmessgerät machen wir die Vor-Ort-Überprüfung von ein- und dreiphasigen Elektrizitätszählern noch komfortabler als mit dem Vorgängermodell.“

Die kompakten Abmessungen und das benutzerfreundliche Farbdisplay mit Touchscreen und grafischer Benutzerschnittstelle machen das CheckMeter 2.3genX zu einer optimalen Lösung für die heutigen Ansprüche im Bereich der Zählwerksüberprüfung. Das dreiphasige Arbeitsnormal zur Überprüfung von modernen hochkomplexen Elektrizitätszählern wird mit einem universellen Zangeneingang im Bereich von 10 mA… 100 A verwendet. Optional ist eine Direktmessung Klasse 0,1% mit separater Box möglich. Die Software CAlegration ermöglicht die Speicherauslesung, Online Datenerfassung und Präsentation. Zu den Funktionen gehören die Strom- und Spannungsmessung, die Phasenwinkel- und Leistungsfaktormessung ebenso wie die Frequenzmessung.

Downloads:
Pressemeldung: EMH-16-01-01_E-World.docx
Bildmaterial: EMH-16-01-01_E-World_genX.jpg

Pressemitteilung EMH-15-12-01

Sicherer Transport empfindlicher Prüfgerätetechnik
Die EMH Energie-Messtechnik GmbH weiß, was ihre Kunden benötigen: Widerstandsfähige Transporttasche schützt den tragbaren elektronischen Prüfzähler PWS 2.3 genX und erleichtert die Arbeit

(Brackel, Dezember 2015) EMH macht mit Sicherheit mobil: Der Marktführer auf dem Gebiet der Zählermess- und Prüftechnik hat nicht nur ein großes Portfolio an tragbaren Prüfgeräten für die Vor-Ort-Prüfung im Angebot, sondern ermöglicht auch den optimalen Transport der Technik. So hat das mittelständische Unternehmen mit Sitz im norddeutschen Brackel für den dreiphasigen elektronischen Prüfzähler PWS 2.3 genX eine Transporttasche geplant und gefertigt, die aus hochwertigen Materialien besteht. Sie bietet ausreichend Platz, um das Gerät aufzubewahren und sicher zu befördern. Zusätzlich lässt sich mit ihr die Arbeitssicherheit verbessern.

Die EMH Energie-Messtechnik GmbH ist auf die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von Präzisionssystemen zur Messung und Erzeugung elektrischer Größen spezialisiert. „Wir sind immer auf dem neuesten Stand der Technik, was tragbare Prüfgeräte für die Vor-Ort-Prüfung, die stationären, vollautomatischen Mess- und Prüfanlagen für die Serienprüfung sowie Produkte zur Qualitätssicherung bei Energieversorgern betrifft“, konstatiert Lars Busekrus, Vertriebsleiter bei EMH.

Doch den Prüftechnikspezialisten liegt auch der sichere Transport der empfindlichen Technik am Herzen: Aufgrund großer Nachfrage von Kundenseite hat das Unternehmen eine praktische Tasche mit verstellbarem, gepolstertem Umhängeriemen als Zubehör für den PWS 2.3 genX auf den Markt gebracht. So lässt sich der mobile Prüfzähler bequem befördern und vor Verschmutzung und Stößen schützen. Die schwarze Tasche in den Maßen 310 x 65 x 175 mm ist aus widerstandsfähigem, verstärktem Gewebematerial gefertigt. Busekrus: „Uns ging es auch darum, unseren Kunden die Prüfarbeit zu erleichtern sowie die Arbeitssicherheit zu verbessern. Deshalb haben wir beim Entwurf der Tasche einen Haken eingeplant. Indem der Anwender sie mit diesem an einer Schaltschranktür aufhängt oder das Gerät optional mit dem Gurt um den Hals hängt, hat er beide Hände frei.“ Durch die eingearbeiteten Aussparungen für das Gerätedisplay und die Bedienelemente lässt sich der PWS 2.3 genX einfach und komfortabel bedienen.

Der dreiphasige, elektronische Prüfzähler, der standardmäßig in der Klasse 0.1 geliefert wird, macht mit der passenden Tasche noch mobiler und ist als tragbares Gerät prädestiniert für die Überprüfung von ein- oder dreiphasigen Elektrizitätszählern vor Ort. So lassen sich alle Parameter zur Überprüfung der Zählerinstallation und deren Schaltung erfassen. Neben der Zählerprüfung von Impulsausgängen können mit dem PWS 2.3 genX unter anderem auch Messungen von elektrischen Parametern inklusive Vektordiagramm, Oberschwingungsanalyse und Darstellung von Kurvenformen sowie Messwandlerprüfungen durchgeführt werden.

Downloads:
Pressemeldung: EMH-15-12-01_PWS2.3_T.docx
Bildmateriel:
EMH-15-12-01_PWS2.3_T_Bild1.jpg
EMH-15-12-01_PWS2.3_T_Bild2.jpg