Pressemitteilung EMH-17-10-01

 

Elektronische Haushaltszähler: Austauschpflicht erfordert neue Prüftechnik
EMH-Adapter bieten komfortable und zuverlässige Funktionskontrolle bei unterschiedlichen Betriebszuständen

(Brackel, Oktober 2017) Der Countdown hat begonnen: Von diesem Jahr an müssen nach und nach alle analogen Haushaltszähler durch elektronische Geräte (elektronische Haushaltszähler, kurz eHZ) ersetzt werden. Entsprechend dem 2016 in Kraft getretenen „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“, muss die Verbrauchsmessung in allen rund 40 Millionen bundesdeutschen Haushalten bis zum Jahr 2032 umgestellt sein. Obschon die Fristen zum Zählertausch über einen langen Zeitraum gestreckt sind, stehen die Messstellenbetreiber angesichts der gewaltigen Stückzahlen vor einer großen personellen und logistischen Herausforderung. Die Mess- und Inbetriebnahmeadapter von EMH tragen dazu bei, dass der zeitliche Aufwand und die damit verbundenen Kosten des Zähleraustausches auf ein Minimum begrenzt werden können.

Einfache Montage erleichtert eHZ-Prüfung

Die von EMH entwickelten Adapter werden zwischen Zählerplatz und eHZ geschaltet, die Montage dauert nur wenige Momente. Je nach Gerätetyp erfolgt die messtechnische Überprüfung der Zähler unter Betriebsbedingungen (Mess- und Prüfadapter MPA) oder ohne Verbindung zur Kundenanlage (Inbetriebnahmeadapter IBA). Während der IBA die Funktion von Drehfeldkontrolle, Phasenanzeige und Anlaufprüfung direkt am Gerät signalisiert, erlaubt der MPA über vier Spannungsbuchsen den sicheren Anschluss externer Messgeräte (beispielsweise tragbarer Prüfzähler) zur umfassenden Analyse aller relevanten Parameter.

Robuste mechanische Qualität
IBA und MPA sind für den täglichen Einsatz bei der Montage bzw. Funktionsprüfung von elektronischen Haushaltszählern konzipiert. Die Geräte werden serienmäßig aus einem harten Isolierstoff hergestellt, wobei Montagekrallen aus einem speziellen Aluminiumwerkstoff eine hohe Anzahl an Einsatzzyklen sicherstellen. Die von EMH entwickelten Adapter entsprechen den Vorgaben des VDN-Lastenheftes „Elektronische Haushaltszähler“ und unterstützen den reibungslosen Übergang vom klassischen Ferraris-Zähler hin zu einer zeitgemäßen, digitalen Verbrauchsmessung.

 

emh-17-10-01_adapter_mpa

Brackeler Fußballmädchen: Neue Aufstellung, neues Outfit

Mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 14:6 auf Tabellenplatz 3, im letzten Heimspiel mit 5:0 ein haushoher Gewinn: Für die C-Juniorinnen des JfV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen rückt die Chance auf den Pokalsieg im Kreis Harburg immer näher. In Seevetal treffen die Fußballmädchen an diesem Wochenende auf die Mannschaft des TuS Fleestedt – und ausgestattet mit brandneuen Trikots, sollte es den Spielerinnen des JfV kaum an der nötigen Motivation mangeln. Mit der Finanzierung der Trikots – Hosen und Stutzen inklusive – unterstützt EMH erneut das herausragende soziale Engagement der Sportvereine in der Nachbarschaft des Unternehmens, konkret die Fußball-Juniorinnen des MTV Brackel. Allerdings haben sich dieses Jahr die Rahmenbedingungen etwas verändert: Altersbedingt wurde eine neue Mannschaftsaufstellung erforderlich, die bisherigen C-Juniorinnen des MTV Brackel sind nun Teil einer gemeinsamen C-Mannschaft mit dem eingangs erwähnten JfV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen. Mit den bisherigen Erfolgen hat sich die neue Konstellation auf jeden Fall schon bewährt – und das Team von EMH drückt fest die Daumen, dass sich der Aufstieg der Fußballmädchen auch an diesem Wochenende weiter fortsetzen wird.

Bild folgt 🙂