EMH gratuliert den Stadtwerken Norderstedt zur Zulassung der neuen Staatlich anerkannten Prüfstelle EM4.

Am 16.12.2014 wurde bei der Eichdirektion Nord mit der Vereidigung des Prüfstellenleiters, Herrn Marc-Oliver Gries (Bild mitte), seines Stellvertreters Herrn Martin Schäning (Bild links) und Herrn Florian Hennig die Zulassung der Prüfstelle vollzogen.

STW-Norderstedt

Von der Genehmigung durch die Geschäftsleitung der Stadtwerke Norderstedt bis zur Zulassung waren viele Schritte notwendig:

  • Schulung und Ablegung der Prüfung bei der DAM
  • Planung der Prüfräume und Abläufe der Prüfungen
  • Beschaffung der notwendigen Prüfeinrichtungen und Referenznormalien für die Prüfstelle
  • Erstellung der Qualitätssicherungsdokumente einschl. Messunsicherheitsbudgetberechnung
  • Schulung des Prüfstellenpersonals für die Anwendung der Prüfeinrichtungen

Nach der Auftragserteilung an EMH zur Lieferung der Prüfeinrichtungen und Referenznormalien wurde in enger Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern der Prüfstelle der Stadtwerke Norderstedt und den Spezialisten von EMH die Ausstattung und Lieferung von:

  • Dreiphasige elektronische Zählerprüfeinrichtung
  • Hochspannungsprüfeinrichtung
  • Referenznormal Komparator K 2006
  • DC Normal

geplant und umgesetzt.

Die Stadtwerke Norderstedt haben auch schon im Hinblick auf die ab dem 1.1.2015 (für bestehende Prüfstellen gibt es eine Übergangsfrist bis 31.12.2016) nach der neuen Mess- und Eichordnung geltenden neuen Regelungen für die Zulassung von Prüfstellen, wie Qualitätssicherungsdokumente und Messunsicherheitsbudget an Hand des Musterhandbuches von a:m+i erstellt.

EMH wünscht den Mitarbeitern der staatlich anerkannten Prüfstelle viel Erfolg für Ihre Arbeit.