EMH erhält Auszeichnung „Ausbildungsbetrieb 2014“

Den Preis verleiht die IHK Lüneburg-Wolfsburg, um das vorbildliche Engagement von Ausbildungsbetrieben sichtbar zu machen. EMH sorgt mit ausgezeichneten Ausbildungsangeboten für eigenen Nachwuchs an Fachkräften und hat sich dabei als attraktiver Arbeitgeber bewiesen.

Fachkräfte für morgen sichern – das ist für die meisten Unternehmen das zentrale Motiv, Nachwuchskräfte auszubilden. Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg zeichnet Firmen, die sich in besonderer Art und Weise für den fachlichen Nachwuchs engagieren, als Ausbildungsbetrieb des Jahres aus. „Wir freuen uns sehr über den Titel ‚Ausbildungsbetrieb 2014‘. Die Prämierung spricht für die hohe Qualität unserer Nachwuchsförderung und die guten beruflichen Perspektiven unserer Auszubildenden im Betrieb“, sagt Stefan Rudolph, Kaufmännischer Leiter von EMH.

Ausbildungsbetrieb-2014-300x266

Für viele europäische Länder ist die in Deutschland praktizierte duale Berufsausbildung ein großes Vorbild. Dennoch wirft der Fachkräftemangel auch hierzulande seine Schatten voraus – insbesondere in mittelständisches Unternehmen. Zwei der Schlagworte, die darauf hinweisen, dass Betrieben ein deutlicher Rückgang an qualifizierten Bewerbern für ihre Lehrstellen bevorsteht, sind „Bevölkerungsentwicklung“ und „Qualifizierungslücke“. Um den Personalbedarf auch zukünftig decken zu können, sind innovative, zielgerichtete Ansätze zur Qualitätsverbesserung der Ausbildung und zur Bindung junger Nachwuchskräfte gefragt.

Neben der Ausbildung zum Elektroniker/in für Geräte und Systeme m/w bietet EMH Ausbildungsstellen als Industriekauffrau/-mann. Unter unseren 55 Mitarbeitern befinden sich aktuell sechs Auszubildende, die wir gezielt schulen und fördern. Wir bilden seit etwa zehn Jahren aus und haben sowohl für den technischen als auch für den kaufmännischen Bereich Ausbildungsverantwortliche, die über einen Ausbildereignungsschein verfügen. Die fachlichen Inhalte werden dann von den Kollegen der jeweils zu durchlaufenden Abteilungen vermittelt. Üblicherweise stellen wir jedes Jahr neue Ausbildungsplätze zur Verfügung und planen für 2015 die Einstellung von einem oder zwei Nachwuchs-Elektronikern für Geräte und Systeme, da zwei unserer Auszubildenden ihre Ausbildung beenden werden.

Stefan Rudolph: „Die Ausbildung unserer Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Denn wir sind davon überzeugt, dass sich herausragende Produkte und Lösungen nur durch hervorragend geschulte und hoch motivierte Mitarbeiter erreichen lassen.“