Energie sparen und Geld vom Staat kassieren

Seit dem 15.08. dieses Jahres ist es so weit: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt Betriebe jeder Größenordnung in dem Vorhaben, ihre Energieeffizienz zu verbessern. Der Grund für diese Subvention sind der hohe Energieverbrauch von Industrie, Gewerbe und Handel in Deutschland. Daraus ergeben sich enorme Einsparungspotenziale, welche es zu nutzen gilt. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BafA) ist für die Förderung zuständig, entsprechende Anträge können online gestellt werden.

So können die Unternehmen zum Beispiel einen Zuschuss für die Erstzertifizierung eines Energiemanagement-Systems nach der DIN EN ISO 50001 beantragen. Die Höhe der Zugabe kann bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben und maximal 8.000,- EUR betragen. Diese Energiemanagement-Systeme helfen, Energieeinspar-potenziale zu erkennen und zu nutzen. Auch bei der Zertifizierung eines internen Energie-Controllings besteht ein Anrecht auf Erstattung in Höhe von 80% der jeweiligen Ausgaben. Der Maximalbetrag liegt hier jedoch bei 1.500,- EUR.

 

Darüber hinaus gibt es auch Zuschüsse für den Erwerb von spezieller Messtechnik und Software zur Energieüberwachung und –steuerung. Die Zuwendung beträgt hier bis zu 20% der getätigten Ausgaben, höchstens 4.000,- EUR für die Software und maximal 8.000,- EUR für technische Messvorrichtungen.

 

Ein Beispiel für die geförderte Messtechnik ist das Gerät PWS 3.3 aus unserem Hause. Es ist eine Kombination von einem dreiphasigen, tragbaren Arbeitsnormal und einem kompatiblen Netzqualitätsanalysator. Das Arbeitsnormal dient der Prüfung von ein- und dreiphasigen Zählern, Messwandlern und Installationen vor Ort. Der Netzqualitätsanalysator wird benutzt, um Streitfragen bei Vertragsanwendungen zu klären, für statistische Überwachungen und für Fehlerbehandlungen von verschiedenen Arten von Netzqualitätsproblemen. Durch den Einsatz des PWS 3.3 erhält man fundierte Werte über die interne Energieeffizienz. Bei der Auswertung dieser Kennzahlen werden dann mögliche Einsparpotenziale deutlich.

Weitere Produktinformationen und Spezifikationen finden Sie unter:

www.emh.eu/cms/upload/pdf_Dateien/DB_PWS_3.3_german_EMH.pdf.