Zuverlässigkeit ist ein bedeutsamer Faktor

Eine zuverlässige Software ist für tragbare Prüftechnik das A und O. Wir verwenden aus diesem Grund CALSOFT, ein Softwarepaket, welches zur Datenauslese und Steuerung tragbarer Prüfgeräte und der Anzeige/Weiterverarbeitung von Messwerten auf ein Notebook oder PC ermöglichen. Des Weiteren enthält CALSOFT eine Datenbank, welche Kunden-, Anlagen-, Zähler- und Messwandlerdaten enthält und die dann auch vorhandenen Messergebnissen zugeordnet werden können.

Calsoft

Die Version CALSOFT II bietet zusätzlich die Möglichkeit Prüflasteinrichtungen (Quellen) zu steuern, damit diese automatisch geprüft werden können.

Weitere wichtige Merkmale dieser zuverlässigen Software ist die numerische und grafische Darstellung der Messwerte, die Durchführung periodischer Messungen, die Speicherung und Ausdruck von Prüfprotokollen, der Datenexport nach MS Excel und die automatischen Prüfabläufe inkl. Quellensteuerung (CALSOFT II).

Mehr Informationen gibt es hier oder sprechen Sie gern das bekannte EMH-Team an. Hier geht es direkt zum Kontakt.

Man(n) muss ja immer auf dem Laufenden sein!

Heute möchten wir Ihnen gerne unser 1 Tag Anwenderseminar vorstellen. Das Seminar richtet sich an Beschäftigte in Zähler- und Serviceabteilungen bei Energieversorgungsunternehmen, Netzbetreibern und Industrie sowie Dienstleistungsunternehmen im Zählerwesen.

Der Seminartag beginnt um 9:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Während des Tages sorgen wir selbstverständlich für Ihr leibliches Wohl. Die Inhalte des Seminares sind folgende:

  • Übersicht Vor-Ort-Installationen (Ausführungen und Anschlusstechnik)
  • Fehlermessungen an elektronischen und elektromagnetischen Elektrizitätszählern
  • Schaltungskontrolle und Fehlersuche in Zähler- und Messwandlerinstallationen zur Beseitigung von Schaltungsfehlern und Vermeidung von Verlusten
  • Bearbeitung von Kundenreklamationen
  • Inbetriebnahmeprüfung von Zähler- und Messwandlerinstallationen

Das nächste freie Seminar wird am 28.02.2012 in unserem Schulungszentrum in Brackel stattfinden. Hier gelangen Sie zu dem Anmeldeformular.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Lehrgang „geprüfter Energiefachwirt“

Die Akademie con energy (mit der wir nicht verbunden sind) bietet diesen Lehrgang zum geprüften Erngiefachwirt als Vorbereitung zur Abschlussprüfung der IHK an. Er richtet sich an kaufmännische oder IT-Mitarbeiter von Energieversorgungs- oder energieintensiven Industrieunternehmen.

Ziel ist es nach der Weiterbildung verantwortungsvolle und eigenverantwortliche Leitungsfunktionen zu übernehmen. Durch das gelungene Zusammenspiel von Theorie und Praxis ist gewährleistet, dass nach der Weiterbildung eine sofortige Umsetzung des Erlernten in der Praxis möglich ist.

Es werden u. a. Themen wie Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Recht und Steuern, Rahmenbedingungen für die Energiewirtschaft oder Energiemarketing und Energievertrieb behandelt. Die Dauer des Lehrgangs beträgt 18-20 Monate und kann in Abend- oder Blockform durchgeführt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 6.500 Euro zzgl. Ust.

Weitere Informationen erhalten Sie hier!

Zwei in einem bei der tragbaren Prüftechnik

Unser Prüfzähler PWS 3.3 ist für alle etwas, die es gerne kompakt mögen. Es ist zwar nur ein Gerät, jedoch sind in ihm zwei enthalten. Beim PWS 3.3 handelt es sich um eine Kombination aus einem dreiphasigen Arbeitsnormal der Klasse 0.05% oder 0.1% und einem IEC 61000-4-30 Klasse A kompatiblen Netzqualitätsanalysator mit 3 Strom- und Spannungskanälen. Der PWS 3.3 hat einen großen 6.4“ TFT-Farbdisplay mit einer grafischen Benutzerschnittstelle.

PWS_3_3_EMH_550px

Die Kommunikation und der Datentransfer sind über USB oder Ethernet geregelt.  Für eine optimale Speicherung der Daten sorgt eine auswechselbare CompactFlash-Speicherkarte (CF). Ein großer Vorteil des Gerätes besteht darin, dass durch die unabhängigen Sets der Stromzangen, der Service, die Kalibrierung oder der spätere Kauf möglich ist, ohne das Gerät an den Hersteller zu senden.

Für weitere Informationen zu diesem Produkt klicken Sie gern hier oder sprechen das bekannte EMH-Team an. Hier geht es direkt zum Kontakt.

Statten Sie uns doch einen Besuch ab!

Wir wollen Ihnen gerne unsere Neuheiten 2012 präsentieren und diese mit Ihnen diskutieren. Daher werden wir nächstes Jahr auf vier Messen vertreten sein:

  • 7.-9. Februar 2012: e-world energie & water in Essen (www.e-world-2012.com) – Sie finden uns in Halle 2/Stand 2-136
  • 22. März.2012: Hausmesse mit Fachforum Energiewirtschaft in Waghäusel
  • 26.-31. August 2012: cigré (international council on large electric systems) in Paris (www.cigre.org)
  • 9.-11. Oktober 2012 metering in Amsterdam (www.metering-europe.com)

Sobald wir bei den Messen in Paris und Amsterdam unsere Stand-Nummer kennen, werden wir Ihnen diese unverzüglich mitteilen. Wir freuen uns, wenn wir Sie auf einer der genannten Messen begrüßen dürfen!

Ihr EMH-Team

Pressebericht eines zufriedenen Kunden…

Im Anschluss finden Sie eine Pressemitteilung eines Kunden, der sich für den Einsatz von EMH-Messgeräten entschieden hat. Eine Schulung der Mitarbeiter im Hause wurde zeitnah durchgeführt.

Die-Kollegen-Friedrich-und-Ferreira-beim-Messen

,, Messtechnische Kompetenz erhöht

Der Verbraucherschutz und die Einhaltung von abrechnungs­technischen Rahmenbedingun­gen für Anschlussnutzer und Lieferanten, stellen uns im Ta­gesgeschäft immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Vorort-Überprüfung von Zähler- und Wandlerinstallationen rückt immer mehr in den Focus der Aufsichtsbehörden. In Schwe­den werden bereits Überprüfun­gen bei Neuanlagen gesetzlich gefordert, in Deutschland bisher noch nicht. Die Bundesnetz­agentur wird aber nicht lange damit auf sich warten lassen. Hier wollen wir aus eigenem In­teresse nicht auf gesetzliche Vorgaben warten, sondern auf unsere Kompetenz vertrauen bzw. diese weiter ausbauen.

Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, bereits im Jahr 2010 ein neues Messgerät der Fa. Energie-Messtechnik GmbH (EMH) anzuschaffen. Aus terminlichen Gründen wurde die dafür notwendige zweitägige Schulung erst im März 2011 ab­gehalten.

Mit dem neuen, tragbaren Zäh­ler-, Schaltungs- und Wandler­prüfgerät steht dem Bereich Messstellenbetrieb ein Messge­rät zur Verfügung, welches die Überprüfung der Verbrauchs­messung vereinfacht.

Das „PWS 2.3 plus“ wird zur Überprüfung von Elektrizitäts­zählern und Messwandlern so­wie deren Schaltung vor Ort be­nötigt. Damit können alle wichti­gen Parameter einer Zählerin­stallation wie Wandlerüberset­zung, Betriebsbürdenmessung an Strom- und Spannungs­wandlern sowie der Zählwerks­kontrolle überprüft, ausgewertet und via PC-Software protokol­liert werden. Verdrahtungsfehler werden vor der Inbetriebnahme erkannt und beseitigt.

Um Kosten und Reisestrapazen zu minimieren, wurde das Semi­nar anstatt im Firmensitz der EMH in Brackel, 30 km südlich von Hamburg, in unseren eige­nen Räumen des Bereichs Messstellenbetrieb abgehalten.

Außer der notwendigen Theorie wurden praktische Messungen und Fehlersuche, in Messstän­den der EMH und vor Überprü­fungen der vorhandenen Wandlerinstallationen im 0,4 und 10 kV Spannungsbereich vor Ort, im H2O durchgeführt.

Für die beiden intensiven Schu­lungstage und auch für die an­genehme Abendveranstaltung im Beckers Brauhaus möchten wir uns im Namen aller Teilneh­mer beim EMH-Vertriebsleiter Lars Busekrus und beim Leiter der EMH-Serviceabteilung Peter Kurth recht herzlich bedanken.

Ich wünsche den Kollegen viel Freude mit dem neuen Messge­rät!

Axel Kazenmaier”

 

Wir danken für das positive feedback zu unserer Schulung.

EMH-Logo-mit-Text-JPG